Überzeugungskraft-Trainings

Überzeugend, informativ, attraktiv und authentisch rüberbringen, was du kannst

Ich erlebe täglich wie gute Kommunikation Menschen, Material und Marken bewegt und damit die Menschen in ihrem Berufsleben sichtbar und glücklich macht. Und mein Herz blutet, wenn ich sehe, wie Fachkräfte ihr für mich offensichtliches Potenzial unter Wert verkaufen, weil sie sich oder ihre Möglichkeiten unter Wert verkaufen.

Mit dem Ergebnis, dass die meisten weniger im Kopf bleiben, weniger Geld/ Aufträge erhalten und was das Schlimmste ist: ihre Botschaft in der Welt weniger gehört wird.

Gut präsentieren zu können ist ein Mix aus:

  • eigener Haltung (sich gerne darstellen ist Einstellungssache)
  • einem guten Storyboard (Struktur, Botschaft, Mehrwert)
  • Design (Optik & Textgestaltung)
  • und Beziehungskompetenz (gegenüber deinem Gegenüber/ deinen Zuhörenden/ der Welt)

Selbstmarketing-Kompetenz ist für „Fachidioten“ schwierig

Zugegeben es ist nur meine Wahrnehmung und ich lasse mich von Herzen gerne eines Besseren belehren. Aber ich erlebe viele schlecht gemachte, schlecht vorgetragene oder unverständliche Präsentationen und Selbstdarstellungen von Fachkräften (im Netz, persönlich, in Vorträgen, …). Darauf angesprochen haben viele ein Problembewusstsein, aber meist haben sie ihre eigene Selbstmarketingkompetenz nie geschult oder sich mit ihren inneren Blockaden abgefunden.

Eingekaufte Materialien zur Selbstdarstellung sind keine Lösung.

Warum scheitern viele mit teuer eingekauften Inhalten? Gründe dafür finden wir in der Art, wie Kommunikation heute stattfindet: sie ist nicht statisch, sondern lebendig, dialogorientiert und persönlich. Wenn ich also Selbstmarketing von anderen machen lasse ohne zu Lernen welche Strategie im Hintergrund wirkt, werde ich trotz schicken Auftrittes nicht überzeugend rüberkommen. Und spätestens, wenn ich die Selbstdarstellung auf ein anderes Medium übertragen muss, brauche ich dieses Wissen um das dahinterstehende Storyboard, damit dies ohne Abstriche gelingt. Das Übertragen auf andere Medien ist ein permanenter Bedarf, hier ein paar Beispiele:

  • ich muss die Länge der Präsentation ändern
  • Inhalte sollen aus einer Broschüre ins Netz
  • ich soll mich/ mein Angebot auf der Tonspur kurz vorstellen
  • in Preisverhandlungen den Expertenstatus klarstellen
  • ich möchte meine Selbstmarketing-Botschaft in meiner Kommunikation mitschwingen lassen

Sich (gerne) präsentieren können ist lernbar

Ich weiß, dass Präsentieren lernbar ist und glaube daran, dass die Welt ein bisschen besser wird, wenn Fachkräfte rüberbringen können, was sie tun oder anbieten: überzeugend, informativ, attraktiv und authentisch. Dabei unterstütze ich hier: durch meinen Blog, Videos, Coachings und Workshops.